Ferienorte

Traditionelles Ferienhaus in BornAuf den Halbinseln Fischland Darß und Zingst finden Sie entlang der Ostseeküste und an den Boddengewässern Erholungsorte mit zum Teil sehr unterschiedlichem Charakter. Jeder Ort hat eine einmalige landschaftliche Lage am Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und dadurch seine eigenen besonderen Reize. Viele Gäste haben sich regelrecht in bestimmte Orte verliebt und kommen jährlich wieder.

Bevor sich das Bäderwesen vor über 100 Jahren entwickelte, waren die Küstenorte vor allem von der Fischerei und etwas Landwirtschaft geprägt. Aber auch Seefahrer hatten hier ihr Zuhause. Die Stadt Barth war bis zum Beginn der Dampfschifffahrt eine bedeutende Werft- und Hafenstadt. Die Schiffe wurden immer größer und hatten mehr Tiefgang, nicht geeignet für die flachen Bodden. Aus der Zeit der Seefahrer zeugen noch heute auf Fischland und dem Darß zahlreiche Kapitänshäuser.

Nach Ahrenshoop zog es vor ca. 80 Jahren Maler und Grafiker. Wegen der einmaligen Landschaft und dem Licht wurden immer wieder Malkurse veranstaltet oder Künstler siedelten sich hier an. Der Ort wurde zu einer "Künstlerkolonie" mit Galerien und Ateliers. Noch heute prägt die Kunst, vor allem Malerei und Bildhauerei Ahrenshoop.

Traditionell wird mit Backstein gebaut. Man findet aber auch häufig Fachwerkhäuser mit Lehm und Stroh. Typisch sind rohrgedeckte Dächer, anderswo auch Reet genannt.

Die Kirchen der Region wurden überwiegend mit Backsteinen errichtet, aber auch mit Feldsteinen oder beidem. In Born und Ahrenshoop stehen Kirchen aus Holz.

Es lohnt sich immer, die Verschiedenartigkeit der Orte in der Region zu erkunden. Viele Museen v ermitteln auf unterschiedliche Art ein Bild über die Vergangenheit und die Entwicklung bis heute.

zurück

Ferienunterkunft suchen



Buchempfehlung